Sapere aude!

A. Monographien

1.     Begriff und Wertung der Apokalyptik in der neutestamentlichen Forschung (Europäische Hochschulschriften, Reihe XXIII: Theologie, Bd. 358), Verlag Peter Lang, Frankfurt a.M./Bern/New York/Paris 1989, XVI + 517 S. [Dissertation, Universität Mainz, 1987].

2.     Gottesherrschaft und Endgericht in der Verkündigung Jesu. Eine Untersuchung zur markinischen Jesusüberlieferung einschließlich der Q-Parallelen (Beihefte zur Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft und die Kunde der älteren Kirche, Bd. 82), Verlag Walter de Gruyter, Berlin/New York 1996, XIII + 420 S. [Habilitationsschrift, Universität Bochum, 1995].

3.     zusammen mit Dorothea Zager:

        Albert Schweitzer – Impulse für ein wahrhaftiges Christentum, Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 1997, X + 144 S.

4.     Jesus und die frühchristliche Verkündigung. Historische Rückfragen nach den Anfängen, Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 1999, XI + 143 S.

5.     Was ist unverzichtbar am Christentum? (Forum Freies Christentum, hg.v. Paul Schwarzenau u. Udo Tworuschka, Nr. 43), Stuttgart 2000, 39 S.

6.     Bergpredigt und Reich Gottes, Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 2002, XI + 145 S.

7.     Liberale Exegese des Neuen Testaments: David Friedrich Strauß – William Wrede – Albert Schweitzer – Rudolf Bultmann, Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 2004, XII + 184 S.

8.     Jesus aus Nazareth – Lehrer und Prophet. Auf dem Weg zu einer neuen liberalen Christologie, Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 2007, XII + 125 S.; 2. Aufl. 2008.

9.     Albert Schweitzer als liberaler Theologe. Studien zu einem theologischen und philosophischen Denker (Beiträge zur Albert-Schweitzer-Forschung, Bd. 11), Lit Verlag, Berlin 2009, 417 S.

10.   Entwicklungslinien im liberalen Protestantismus. Von Kant über Strauß, Schweitzer und Bultmann bis zur Gegenwart, Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig 2017, 414 S.