Sapere aude!

C. Aufsätze

1.     Albert Schweitzers Anleitung zu selbständiger exegetischer Arbeit. Kleine Lesefrüchte aus den Kollegheften Albert Schweitzers, in: Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft und die Kunde der älteren Kirche, 85. Bd. (1994), S. 286-289.

2.     Das ethische Prinzip der Ehrfurcht vor dem Leben. Die Bedeutung der Gedanken Albert Schweitzers für unsere gegenwärtige Lebenswirklichkeit, in:

        a) Deutsches Pfarrerblatt, 95. Jg., H. 3 (März 1995), S. 115-118;

        b) 80. Rundbrief für alle Freunde von Albert Schweitzer, hg.v. Deutschen Hilfsverein für das Albert-Schweitzer-Spital Lambarene (Mai 1995), S. 13-21.

3.     Jesu Auferstehung – Heilstat Gottes oder Vision? Das Ostergeschehen in historisch-kritischer und psychologischer Perspektive, in:

        a) Deutsches Pfarrerblatt, 96. Jg., H. 3 (März 1996), S. 120-123;

        b) Schweizerisches Reformiertes Volksblatt, 130. Jg., Nr. 2 (März/April 1996), S. 9-11 (gekürzte Fassung).

4.     Wie kam es im Urchristentum zur Deutung des Todes Jesu als Sühnegeschehen? Eine Auseinandersetzung mit Peter Stuhlmachers Entwurf einer „Biblischen Theologie des Neuen Testa­ments“, in: Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft und die Kunde der älteren Kirche, 87. Bd. (1996), S. 165-186.

5.     Die theologische Problematik des Sühnetodes Jesu. Exegetische und dogmatische Perspektiven, in: Schweizerisches Reformiertes Volksblatt, 131. Jg., Nr. 2 (März/ April 1997), S. 7-10.

6.     Albert Schweitzers Interpretation des Galaterbriefs. Ein Impuls für die heutige Paulus- und Actaforschung, in: Eschatologie und Schöpfung. Festschrift für Erich Gräßer zum 70. Geburtstag, hg.v. Martin Evang, Helmut Merklein u. Michael Wolter (Beihefte zur Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft und die Kunde der älteren Kirche, Bd. 89), Verlag Walter de Gruyter, Berlin/New York 1997, S. 427-448.

7.     Die Pfingstpredigt bei Albert Schweitzer, in: Deutsches Pfarrerblatt, 98. Jg., H. 5 (Mai 1998), S. 259-262.

8.     zusammen mit Dorothea Zager: Reich Gottes, in: Schweizerisches Reformiertes Volksblatt, 132. Jg., Nr. 6 (November/Dezember 1998), S. 1-2.

9.     zusammen mit Dorothea Zager: Protestantische Freiheit, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 51. Jg., H. 4 (Juli/August 1999), S. 49-52.

10.   Der Sühnetod Jesu in der neutestamentlichen Überlieferung, in: Andreas Wagner (Hg.), Sühne – Opfer – Abendmahl. Vier Zugänge zum Verständnis des Abendmahls, Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 1999, S. 37-61.

11.   zusammen mit Dorothea Zager: Artikel: Der Heilige Geist, in: Evangelischer Erwachsenenkatechismus: glauben – erkennen – leben, im Auftrag der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands hg.v. Manfred Kießig, Lothar Stempin, Horst Echternach u. Hartmut Jetter unter Mitarbeit von Gerhart Herold, 6. Aufl., Gütersloh 2000, S. 497-514 (Entwurf).

12.   Weisheitliche Aspekte in der Bergpredigt, in: Henning Graf Reventlow (Hg.), Weisheit, Ethos und Gebot. Weisheits- und Dekalogtraditionen in der Bibel und im frühen Judentum (Biblisch-Theologische Studien, Bd. 43), Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 2001, S. 1-28.

13.   „Tolle, lege“. Eine Entgegnung auf Gottfried Schilles „Werkstattbericht“, in: Deutsches Pfarrerblatt, 101. Jg., H. 4 (April 2001), S. 187-188.

14.   zusammen mit Hans Rollmann: Unveröffentlichte Briefe William Wredes zur Problematisierung des messianischen Selbstverständnisses Jesu, in: Zeitschrift für neuere Theologiegeschichte / Journal for the History of Modern Theology, 8. Jg. (2001), S. 274-322.

15.   Was kann Reich Gottes für uns heute bedeuten?, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 54. Jg., H. 3 (Mai/Juni 2002), S. 50-60.

16.   Biblischer Schöpfungsglaube – Entwicklung und Wandlung, in: Deutsches Pfarrerblatt, 102. Jg., H. 6 (Juni 2002), S. 279-282.

17.   Dankbarkeit. Predigt zur Jahrestagung des Bundes für Freies Christentum in Eisenach, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 54. Jg., H. 6 (November/Dezember 2002), S. 117-122.

18.   Hingabe an Gottes Willen. Ethik im Islam, in: Ethik in den Weltreligionen: Judentum – Christentum – Islam (s.o. B.5), S. 67-92.

19.   Neutestamentliche Ethik im Spiegel der Forschung, in: Zeitschrift für Neues Testament, 6. Jg. (2003), H. 11, S. 3-13.

20.   Zum Gedenken an Hans-Hinrich Jenssen (11.11.1927 – 10.2.2003), in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 55. Jg., H. 3 (Mai/Juni 2003), S. 63-64.

21.   Eine Liebhaberin der Wahrheit. Bildung in protestantischer Freiheit, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 56. Jg., H. 2 (März/April 2004), S. 29-34.

22.   Bildung – eine Aufgabe der Kirche? Überlegungen zum Bildungsverständnis in evangelischer Perspektive, in: Deutsches Pfarrerblatt, 104. Jg., H. 6 (Juni 2004), S. 316-319.

23.   Jesus – ein jüdischer Prophet. Ausgangspunkt für eine liberale Christologie?, in: Jesus in den Weltreligionen: Judentum – Christentum – Islam – Buddhismus – Hinduismus (s.o. B.7), S. 37-53.

24.   Glauben und Tun gehören zusammen. Einheit und Vielfalt neutestamentlicher Ethik, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 56. Jg., H. 5 (September/Oktober 2004), S. 114-116.

25.   Jesus in den Religionen,
Erster Teil: Ein jüdischer Prophet [. Jesus im Judentum];
Zweiter Teil: Gesandter Gottes [. Jesus im Islam];
Dritter Teil: Buddha am Kreuz [. Jesus im Buddhismus];
Vierter Teil: Die Geburt der Hoffnung [. Ein Interview],

in: Evangelische Sonntags-Zeitung, Nr. 48 (28.11.2004), S. 8; Nr. 49 (5.12.2004), S. 12; Nr. 50 (12.12.2004), S. 10; Nr. 51/52 (19./26.12.2004), S. 13.

26.   Gericht Gottes in der Johannesapokalypse, in: Studien zur Johannesoffenbarung und ihrer Auslegung (Festschrift für Otto Böcher zum 70. Geburtstag), hg.v. Friedrich Wilhelm Horn u. Michael Wolter, Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 2005, S. 310-327.

27.   Jesus von Nazareth, in: Christsein konkret. 50 wichtige Themen – von kompetenten und prominenten Autorinnen und Autoren erklärt, hg.v. Ekkehard Starke, mit einem Geleitwort von Manfred Kock, Neukirchener Verlagshaus, Neukirchen-Vluyn 2005, S. 89-91.

28.   Albert Schweitzer als liberaler Bibelausleger, in: Albert Schweitzer und das freie Christentum. Impulse für heutiges Christsein (s.o. B.9), S. 35-50.

29.   Die Rede vom heiligen Geist in Albert Schweitzers Predigten, in: Albert Schweitzer und das freie Christentum. Impulse für heutiges Christsein (s.o. B.9), S. 157-167.

30.   Die Menschwerdung des Logos. Grundinformation zum Johannes-Evangelium, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 57. Jg., H. 6 (November/Dezember 2005), S. 154-156.

31.   Die vier Evangelien,
Erster Teil: Der Ruf in die Nachfolge. Das Markusevangelium;
Zweiter Teil: Der Messias in Wort und Tat. Das Matthäusevangelium;
Dritter Teil: Gottes Geschichte mit den Menschen. Das Lukasevangelium;
Vierter Teil: Menschwerdung Gottes. Das Johannesevangelium,

in: Evangelische Sonntags-Zeitung Nr. 1 (1.1.2006), S. 8; Nr. 2 (8.1.2006), S. 10; Nr. 3 (15.1.2006), S. 10; Nr. 4 (22.1.2006), S. 10.

32.   Kant und die Religion: „Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft“, in: Mut zum eigenen Denken. Immanuel Kant – neu entdeckt (s.o. B.10), S. 63-82.

33.   Das „Leben Jesu“ nach den Synoptikern. Grundinformation zu den ersten drei Evangelien, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 58. Jg., H. 2 (März/April 2006), S. 33-38.

34.   Martin Bubers „Zwei Glaubensweisen“ – eine Prüfung aus christlicher Sicht, in: Ich und Du – Gott und Mensch. Im Gespräch mit Martin Buber (s.o. B.11), S. 49-67.

35.   zusammen mit Busso Diekamp u. Ulrich Fritz Wodarzik: Kant in Worms, in: Kant-Studien. Philosophische Zeitschrift der Kant-Gesellschaft, 97. Jg., H. 2 (2006), S. 264-266.

36.   Jesus als Vermittler wahren Lebens. Ulrich Neuenschwanders funktionale Christologie – ein Beitrag zu einem entmythologisierten Christentum, in: Bulletin der Internationalen Fritz-Buri-Gesellschaft für Denken und Glauben im Welthorizont, Nr. 9, Basel 2006, S. 19-37.

37.   „Wachet zu jeder Zeit!“ Eine Einführung in das Lukas-Evangelium, in: Nachhaltig predigen. Predigtanregungen zur evangelischen und katholischen Leseordnung, Bd. II: Reihe V / Lesejahr C, Mainz 2006, S. 11-13.

38.   Jesus, wie die anderen ihn sehen. Liberale Christologie und interreligiöser Dialog, in: Kerstin Schiffner / Klaus Wengst / Werner Zager (Hg.), Fragmentarisches Wörterbuch. Beiträge zur biblischen Exegese und christlichen Theologie. Horst Balz zum 70. Geburtstag, W. Kohlhammer, Stuttgart 2007, S. 235-245.

39.   „Demokratie braucht Tugenden“. Das Gemeinsame Wort der beiden großen Kirchen: ein wichtiger Impuls für unsere demokratische Kultur in Worms, in: WO! DAS Wormser Stadtmagazin, Ausg. März 2007, S. 10.

40.   Frühchristliche Religionsgeschichte oder biblische Theologie? Bibelwissenschaft ohne dogmatische Vorgaben, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 59. Jg., H. 3 (Mai/Juni 2007), S. 63-67.

41.   Jesus auf der Spur,
Erster Teil: Mythos und Geschichte [Die Entwicklung der historischen Jesusforschung];
Zweiter Teil: Mosaiksteine zum Messias [Ergebnisse der historischen Rückfrage nach Jesus];
Dritter Teil: Geheimnis und Geschichte [Das Jesusbuch Benedikts XVI. aus der Sicht evangelischer Theologie],
in: Evangelische Sonntags-Zeitung, Nr. 20 (20.5.2007), S. 12; Nr. 21 (27.5.2007), S. 12; Nr. 22 (3.6.2007), S. 12.

42.   Wer war Jesus wirklich? Die Menschlichkeit Jesu ernst nehmen, in: Deutsches Pfarrerblatt, 107. Jg., H. 12 (Dezember 2007), S. 649-651.

43.   „Suchet der Stadt Bestes“. Christentum und freiheitliche Demokratie, in: Die Macht der Religion. Wie die Religionen die Politik beeinflussen (s.o. B.14), S. 155-172.

44.   Die vierfache Botschaft, in: Geheimnis der Evangelien. Die Jesus-Erzähler: Wie die frohe Botschaft zur Bibel wurde (Evangelischer Presseverband für Bayern: THEMA), München 2008, S. 16-19.

45.   Jesu Worte am Kreuz, in: Geheimnis der Evangelien. Die Jesus-Erzähler: Wie die frohe Botschaft zur Bibel wurde (Evangelischer Presseverband für Bayern: THEMA), München 2008, S. 20-21.

46.   Zeitgebundener Ausdruck. Nur ein Glaube, der sich wandelt, ist ein lebendiger Glaube, in: zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft, 9. Jg., H. 5 (Mai 2008), S. 26-27.

47.   „Der Prophet einer kommenden Wissenschaft“. David Friedrich Strauß im Urteil Albert Schweitzers, in: Führt Wahrhaftigkeit zum Unglauben? David Friedrich Strauß als Theologe und Philosoph (s.o. B.16), S. 85-108.

48.   Zwischen Kerygma und Mythos. Karl Jaspers’ und Rudolf Bultmanns Beitrag zur Debatte über die Entmythologisierung der Bibel, in: Reinhard Schulz / Giandomenico Bonanni / Matthias Bormuth (Hg.), „Wahrheit ist, was uns verbindet“. Karl Jaspers’ Kunst zu philosophieren, Wallstein Verlag, Göttingen 2009, S. 42-59.

49.   „Der religiöse Liberalismus ist ein Sauerteig, dessen das Christentum nicht entbehren kann.“ Albert Schweitzer und der freie Protestantismus, in: Liberales Christentum. Perspektiven für das 21. Jahrhundert (s.o. B.17), S. 127-157.

50.   Albert Schweitzer als Theologe, in: zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft, 10. Jg., H. 12 (Dezember 2009), S. 52-54.

51.   Inakzeptabler Gedanke. Die Sühnopfervorstellung geht auf die frühen Christen zurück, nicht auf Jesus, in: zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft, 11. Jg., H. 3 (März 2010), S. 34-35.

52.   Andreas Rössler wird 70, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 62. Jg., H. 2 (März/April 2010), S. 53-54.

53.   Verwirklichte Freiheit: Martin Luther vor dem Reichstag zu Worms, in: Martin Luther und die Freiheit (s.o. B.20), S. 9-23.

54.   Rudolf Bultmann als Mensch und Theologe, in: Mensch und Mythos. Im Gespräch mit Rudolf Bultmann (s.o. B.21), S. 1-28.

55.   Petrus, Andreas und die anderen. Was heißt Nachfolge Jesu heute?, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 62. Jg., H. 4 (Juli/August 2010), S. 90-101.

56.   Mut zum eigenen Denken. Reformation und Demokratisierung, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 62. Jg., H. 5 (September/Oktober 2010), S. 121-125.

57.   Nicht Chaos, sondern Kosmos. Gedanken zu 1. Timotheus 6,11-16, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 62. Jg., H. 6 (November/Dezem­ber 2010), S. 144-151.

58.   Geltungs- statt Wahrheitsansprüche der Religionen? Einige Gedanken zu Wolfgang Pfüller: „Die Wahrheitsansprüche der Religionen und die Wahrheit“, in: Zugänge zur Wahrheitsfrage – ein theologisch-philosophisches Gespräch (s.o. B.22), S. 15-19.

59.   Albert Schweitzers Bedeutung als liberaler Exeget, in: Evangelische Orientierung. Zeitschrift des Evangelischen Bundes, Nr. 1/2011, S. 11-12.

60.   Abschied von den alten Mythen. Entmythologisierung: Rudolf Bultmann wollte das Neue Testament verständlich machen, in: Evangelische Zeitung für Hamburg & Schleswig-Holstein, Nr. 21 (29.5.2011), S. 7.

61.   Albert Schweitzer und die Musik. Zwischen Orgelkunst, Musikwissenschaft und Religion, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 63. Jg., H. 4 (Juli/August 2011), S. 91-101.

62.   „Die theologische Arbeit als solche ist kirchlich“. Gelebte theologische Existenz im Dritten Reich: Rudolf Bultmann und Günther Bornkamm, in: Martin Bauspieß / Christof Landmesser / Friederike Portenhauser (Hg.), Theologie und Wirklichkeit. Diskussionen der Bultmann-Schule (Theologie Interdisziplinär, Bd. 12), Neukirche­ner Verlagsgesellschaft, Neukirchen-Vluyn 2011, S. 125-148.

63.   L’eschatologie conséquente? La correspondance entre Albert Schweitzer et Rudolf Bultmann, in: Positions luthériennes. Théologie – Histoire – Spiritualité, 59. Jg., Nr. 4, Paris 2011, S. 305-321.

64.   Paulus – Apostel Jesu Christi. Zu seinem Lebensweg und zu seinen Briefen, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 64. Jg., H. 4 (Juli/August 2012), S. 94-100.

65.   Versuche, von Gott zu reden. Ein Streifzug durch die liberale Theologie, in: Glaubwürdig von Gott reden. Im Gespräch mit Paul Tillich (s.o. B.27), S. 9-25.

66.   Auferstanden ins Kerygma? Wofür Ostern steht, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 65. Jg., H. 3 (Mai/Juni 2013), S. 76-78.

67.   Konzeptionen einer universalen Offenbarung innerhalb der liberalen Theologie, in: Universale Offenbarung? Der eine Gott und die vielen Religionen (s.o. B.28), S. 9-27.

68.   Albert Schweitzer als liberaler Theologe. Zur Aktualität seiner Theologie, in: Albert Schweitzer in Nierstein und Rheinhessen (Niersteiner Geschichtsblätter, Sonder­ausgabe), Nierstein 2013, S. 10-37.

69.   Zwischen Schopenhauer und Nietzsche: Albert Schweitzers Lebensethik, in: Friedrich W. Horn / Ulrich Volp / Ruben Zimmermann (Hg.), Ethische Normen des frühen Christentums, Bd. IV: Gut – Leben – Leib – Tugend. Kontexte und Normen neutestamentlicher Ethik, Mohr Siebeck, Tübingen 2013, S. 281-304.

70.   Vollendung als „unsagbares Geheimnis“. Tod und ewiges Leben in der neueren Theologie, in: Tod und ewiges Leben (s.o. B.30), S. 63-83.

71.   Wolfram Zoller zum 85. Geburtstag, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 67. Jg., H. 2 (März/April 2015), S. 54-55.

72.   Andreas Rössler zum 75. Geburtstag, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 67. Jg., H. 2 (März/April 2015), S. 55.

73.   Von der Kriegsbegeisterung zur Rückbesinnung auf das Evangelium. Die evangelische Theologie und der Erste Weltkrieg, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 67. Jg., H. 3 (Mai/Juni 2015), S. 58-84.

74.   Beten und Handeln. Predigt über Kol 4,2-6, in: Liberale Frömmigkeit? Spiritualität in der säkularen und multireligiösen Gesellschaft (s.o. B.32), S. 219-225.

75.   David Friedrich Strauß. Das Leben Jesu, kritisch bearbeitet (1835), in: Oda Wischmeyer (Hg.), Handbuch der Bibelhermeneutiken. Von Origenes bis zur Gegenwart, Verlag Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2016, S. 803-818.

76.   Judentum und Christentum im Leben und Denken Albert Schweitzers, in: Michael Tilly / Lothar Triebel (Hg.), Notwendige Begegnungen. Judentum und Christentum von der Antike bis zur Gegenwart. Beiträge aus Wissenschaft, Synagoge und Kirche (Festschrift für Ulrich Oelschläger zum 70. Geburtstag), Verlag der Hessischen Kirchengeschichtlichen Vereinigung, Darmstadt 2016, S. 197-208.

77.   A Man of the Church? Albert Schweitzer’s Liberal Piety and Theology, in: James Carleton Paget and Michael J. Thate (Hg.), Albert Schweitzer in Thought and Action. A Life in Parts, Syracuse University Press, Syracuse, New York 2016, S. 274-294; gekürzte Fassung in franz. Übersetzung: Albert Schweitzer, homme d`Église? Piété libérale et théologie protestante, in: Matthieu Arnold (Hg.), Albert Schweitzer & le respect de la vie (Travaux de la Faculté de théologie protestante de Strasbourg 17), Strasbourg 2018, S. 117-138.

78.   Kurt Bangert zum 70. Geburtstag, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 68. Jg., H. 4 (Juli/August 2016), S. 96.

79.   Das Religions- und Theologieverständnis des neuen Atheismus. Oder: Inwiefern ist der neue Atheismus eine Herausforderung für ein undogmatisches Christentum?, in: Der neue Atheismus (s.o. B.35), S. 9-33.

80.   Kurt Bangert / Werner Zager, Geleitwort [Hans-Georg Wittig zum 75. Geburtstag], in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 69. Jg., H. 4 (Mai/Juni 2017), S. 57-58.

81.   Rudolf Bultmann und das Freie Christentum. Neue Einblicke in ein schwieriges Verhältnis, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 69. Jg., H. 4 (Juli/August 2017), S. 87-104.

82.   Durch die Vernunft aufgeklärter Glaube? Glaube und Vernunft im liberalen Christentum, in: Glaube und Vernunft in den Weltreligionen (s.o. B.37), S. 9-33.

83.   Bultmann, Günther Bornkamm, Herbert Braun, Hans Conzelmann und Walter Schmithals, in: Christof Landmesser (Hg.), Bultmann Handbuch, Mohr Siebeck, Tübingen 2017, S. 138-144.

84.   Zu einem denkenden Glauben anstiften. Welche Chancen hat der liberale Protestantismus heute?, in: Evangelische Orientierung. Zeitschrift des Evangelischen Bundes, Nr. 4/2017, S. 14-15.

85.   zusammen mit Dorothea Zager: Undogmatische Texte zu vertrauten Melodien. Impulse zu einer Gesangbuchreform, in: Hier stehen wir – können wir auch anders? Reformation und Aufklärung: Impulse für den Gottesdienst (s.o. B.39), S. 115-143.

86.   „Allein die Schrift“‘? Protestantisches Schriftverständnis und historische Bibelkritik, in: Traugott Bautz / Bernd Jaspert (Hg.), 50 Jahre Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Ein Weg in die Zukunft, Verlag Traugott Bautz, Nordhausen 2018, S. 1029-1060.

87.   Heinrich Frommer verstorben, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 71. Jg., H. 1 (Januar/Februar 2019), S. 28.

88.   Der Briefwechsel 1928–1965 zwischen Albert Schweitzer und Emil Lind, in: Klaus Bümlein u. Armin Schlechter (Hg.), Emil Lind und Albert Schweitzer. Ein pfälzischer Pfarrer und Schweitzer-Freund zwischen ‚Ehrfurcht vor dem Leben‘ und ‚Nationalkirche‘ (Veröffentlichungen des Vereins für Pfälzische Kirchengeschichte, Bd. 35; Protestantische Reihe, Bd. 4), Speyer 2019, S. 59-149.

89.   Die Unterscheidung von heilig und profan im Alten Testament und deren Aufhebung im frühen Christentum, in: Was ist (uns) heilig? Perspektiven protestantischer Frömmigkeit (s.o. B.40), S. 61-84.

90.   Warum Albert Schweitzer heute?, in: Albert-Schweitzer-Rundbrief Nr. 111. Jahrbuch 2019 für die Freunde von Albert Schweitzer, Frankfurt a.M. 2019, S. 124-126.

91.   Glaubensseminar für taufinteressierte Flüchtlinge, in: forum erwachsenenbildung. Die evangelische Zeitschrift für Bildung im Lebenslauf, H. 3/2019, S. 12-13.

92.   Wolfram Zoller zum 90. Geburtstag, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 72. Jg., H. 2 (März/April 2020), S. 54-55.

93.   Andreas Rössler zum 80. Geburtstag, in: Freies Christentum. Auf der Suche nach neuen Wegen, 72. Jg., H. 2 (März/April 2020), S. 55-56.

94.   Freier und unfreier Wille. Theologische Kontroversen und Perspektiven, in: Wie frei ist unser Wille? Theologische, philosophische, psychologische, biologische und ethische Perspektiven (s.o. B.42), S. 11-35.