Festschrift
zum 60. Geburtstag:

(Zur „Leseprobe“ klicken Sie bitte auf das kleine aufgeschlagene Buch)



Hier

 

Notwendiges Umdenken

Festschrift für Werner Zager zum 60. Geburtstag

Markus Wriedt | Raphael Zager (Hrsg.)

Hardcover
38,00 €
312 Seiten

In der Spannung zwischen Säkularisierung und Sakralisierung wird eine »Rückkehr der Religion« sichtbar, an der die etablierten Kirchen kaum mehr partizipieren. Die institutionalisierte Form des Christentums ist in einem fortschreitenden Prozess des Bedeutungsverlusts begriffen. Die Gründe dafür sind höchst komplex und vielschichtig.

Die einzelnen Beiträge der Festschrift zu Ehren von Werner Zager versuchen, sein akademisches Werk aufzunehmen und dabei antwortend auf zentrale Herausforderungen gegenwärtigen Christentums zu reagieren. Die Beitragenden eint mit dem Geehrten die Überzeugung, dass Kirche, will sie in der globalisierten, multireligiösen und zugleich hochtechnisierten Welt nicht weiter marginalisiert werden, dem vorschnellen sacrificium intellectus eine Absage zu erteilen hat und sich stattdessen um einen verstehenden Glauben bemühen muss.

Mit Beiträgen von Kurt Bangert, Michael Blume, Helmut Fischer, Wilhelm Gräb, Michael Großmann, Bernd Jaspert, Paul-Gerhard Klumbies, Otto Merk, Ulrich Oelschläger, Wolfgang Pfüller, Andreas Rössler, Gerd Theißen, Joachim Ufer, Hans-Georg Wittig, Markus Wriedt, Dorothea Zager, Raphael Zager, Wolfram Zoller. 

 

Leseprobe


Evangelische Verlagsanstalt
Leipzig
ISBN 978-3-374-06079-5

Hier bestellen